Dr. phil. Kristin Kuck

Dr. phil. Kristin Kuck

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Bereich für Germanistik (GER)
Zschokkestr. 32, 39104 Magdeburg, G40D-379
Sprechzeiten

In der Vorlesungszeit: Mi. 11:30-12:30 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte
  • Linguistische Diskursanalyse
  • Sprache im öffentlichen Raum
  • Metaphernforschung
  • Politolinguistik
Mitgliedschaften
   
Gesellschaft für deutsche Sprache e.V.     
(Vorsitzende der Zweigstelle Düsseldorf von 04.2016–09.2019)
Kulturwissenschaftliche Gesellschaft seit 01.2015
AG Sprache in der Politik e.V. seit 01.2014
Vita
                                       
seit 10.19 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Bereich Germanistik, Lehrstuhl für Germanistische Linguistik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
04.2019 – 09.2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
04.2014 – 03.2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
10.2013 – 03.2014 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für germanistische Sprachwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
06.2013 – 08.2013 Aufenthalt als Lehrkraft für Germanistische Linguistik an der Universität Xiamen (CHN) zur Unterstützung der Germanistischen Institutspartnerschaft (DAAD) der Universitäten Trier und Xiamen
10.2010  – 12.2013 Wissenschaftliche Hilfskraft im Fach Germanistik/Germanistische Linguistik an der Universität Trier und in div. DFG-Projekten

 

Wissenschaftliche Qualifikationen

                                           
07.2017

Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Dissertation: Krisenszenarien – Eine linguistische Analyse metaphorischer Konzeptualisierungen in wirtschafts- und sozialpolitischen Diskursen

Betreuer: Prof. Dr. Dietrich Busse

Zweitbetreuer: Prof. Dr. Martin Wengeler
10.2003 – 08.2010 Studium der Germanistik und Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Abschluss Magistra Artium
Publikationen

 Monographie

kuck_krisenszenarien

2018                            Krisenszenarien – Metaphern in wirtschafts- und sozialpolitischen Diskursen. Berlin/Boston: de Gruyter Mouton. (= Reihe Sprache und Wissen 33)

 

Aufsätze

2019                   Sprachkritik und Empathie. Empathieforderung, Empathiebekundung und Empathiebehauptung als argumentative Ressourcen in den Texten des  Unwort-Korpus. In: Sprache und Empathie. Linguistische und interdisziplinäre Zugänge. Berlin/Boston: de Gruyter Mouton. (zusammen mit Kersten Sven Roth)
  Leistungsträger und Leistungsempfänger – Ein junger Antagonismus der Sozialpolitik. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur. 15. Jahrgang, 2019, Heft 01, S. 157-174.
  Argumentieren gegen Rassismus. Inszenierung und Strategie. In: Sprachreport 1/2019, Jg. 35. S. 32-43.
2018 Angst und Mut im Wahlkampf der FDP. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur. 14. Jahrgang 2018/1 (Themenheft zum Bundestagswahlkampf 2017). Bremen: Hempen. S. 36-49.
  Metaphorische Szenarien. Eine Analyseeinheit der linguistischen Epistemologie. In: Wengeler, Martin/Ziem, Alexander: Diskurs, Wissen, Sprache. Linguistische Annäherungen an kulturwissenschaftliche Fragen. Berlin/Boston: de Gruyter Mouton. (= Reihe Sprache und Wissen 29). S. 243-270.
2016 Wirtschaftskräfte, Soziallasten und der drohende Kollaps. Das Verhältnis von Staat und Wirtschaft – ein diachroner Vergleich von Krisen‑Metaphorik. In: Zhu, Jianhua/Zhao Jin/Szurawitzki, Michael (Hrsg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Bd. 3. Frankfurt a. M.: Peter Lang. 119-123.
  Wirtschaftskräfte, Soziallasten und der drohende Kollaps. Das Verhältnis von Staat und Wirtschaft – ein diachroner Vergleich von Krisen-Metaphorik. In: Zhu, Jianhua/Zhao, Jin/Szurawitzki, Michael (Hrsg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Bd. 3. Frankfurt/M: Peter Lang. (= Reihe: Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik 2015/3)
  Krisenviren und der drohende Infarkt des Finanzsystems. Metaphorische Rechtfertigungen von Krisenpolitik. In: Köhler, Ingo/Rossfeld, Roman (Hrsg.): Wirtschaftskrisen und Krisendiskurse: zur Rhetorik des Ökonomischen aus wirtschafts- und unternehmenshistorischer Perspektive. Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, 2016/2. S. 493-518.
2014 Manuelle Annotation von Metaphern in großen Korpora. Praktische Überlegungen. In: Köpcke, Klaus-Michael/Spieß, Constanze (Hrsg.): Metapher und Metonymie. Berlin/New York: de Gruyter. S. 81-108.
  Von Deutungsmustern der Bundesrepublik. In: Ekkehard Felder/ Müller, Marcus (Hrsg.): Diskurszukünfte. 10. Jahrestagung des Forschungsnetzwerks „Sprache und Wissen“. Jubiläums- und Programmzeitschrift. Heidelberg. S. 46-48. (zusammen mit Michael Drommler)
2013 Quantitative und qualitative Methoden der Diskursanalyse als Ansatz einer rekonstruktiven Weltpolitikforschung. Zur Analyse eines internationalen Krisendiskurses in der deutschen Presse. In: Franke, Ulrich/Roos, Ulrich: Rekonstruktive Methoden der Weltpolitikforschung. Reihe: Forschungsstand Politikwissenschaft. Baden-Baden: Nomos. S. 219-270. (zusammen mit Ronny Scholz)
  Krise‘ aus Metaphern – ‚Krise‘ in Metaphern. Metaphorische Konstruktionsweisen von Krisenkonzepten am Beispiel der Debatten zur „Agenda 2010“ und zur „Finanzkrise 2008/09“. In: Wengeler, Martin/Ziem, Alexander (Hrsg.): Sprachliche Konstruktion sozial- und wirtschaftspolitischer Krisen in der BRD: Interdisziplinäre Perspektiven. Bremen: Hempen. S. 209-240. (zusammen mit Michael Drommler)
2012 Argumentationsmuster und Metaphern im Mediendiskurs zur 'Finanzkrise'. In: Lämmle, Kathrin/Peltzer, Anja/Wagenknecht, Andreas (Hrsg.): Krise, Cash und Kommunikation – Die Finanzkrise in den Medien. Konstanz: UVK. S. 71-94. (zusammen mit David Römer)

 

Berichte und Rezensionen

2018                   Rezension zu Ahmed Elgamel (2017): Metaphorik in der politischen Pressesprache. Untersucht am Sprachenpaar Deutsch/Arabisch. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft. Berlin/New York: de Gruyter.
2012 Sprachliche Konstruktion sozial- und wirtschaftspolitischer „Krisen“ in der BRD von 1973 bis heute. Tagung des DFG-Projektes „Sprachliche Konstruktionen sozial- und wirtschaftspolitischer ‚Krisen‘ in der BRD von 1973 bis heute“, Trier, 07.-09. März 2012. In: ZGL 40(3). S. 471–480 [auch online erschienen auf der Internetplattform H-Soz-u-Kult und in gekürzter Fassung im Unijournal der Universität Trier, Heft 2/2012] (zusammen mit David Römer)

 

Lexika

In Vorbereitung      Metonymie, Hiding, Highlighting, Metaphtonymie, Blending, Mentales Modell, Idealisiertes Kognitives Modell [jew. Synopseartikel]. In: Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online. Berlin/Boston: De Gruyter.

 

Andere Formate

2019                   StadtsprachenApp. Sprachkulturelle Stadtrundgänge. App für Android und iOS. Verfügbar für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.stadtsprachenapp; für iOS: https://apps.apple.com/de/app/stadtsprachenapp/id1459243663, © 2019 Kristin Kuck, Christian auf der Lake, Kersten Sven Roth.
Lehrveranstaltungen
  • °Germanistische Linguistik: Einführung in die Germanistische Sprachwissenschaft I - Introduction to German Linguistics I ( Link zur LV im LSF )
  • °Germanistische Linguistik: Einführung in die Pragma- und Soziolinguistik - Introduction to pragmatics ( Link zur LV im LSF )
  • °Germanistische Linguistik: Linguistische Analyse von Mediendiskursen - Linguistic Analysis of Media Discourse ( Link zur LV im LSF )
  • °Germanistische Linguistik: Stadtsprachen - Linguistische Rundgänge / City Languages - Linguistic City Tours ( Link zur LV im LSF )

Letzte Änderung: 04.12.2019 - Ansprechpartner: Webmaster Germanistik